Laserschweißen in 2D und 3D

Wärmeleitschweißen von Blechen oder Tiefschweißen im Automobil und Maschinenbau Bereich.

Beim Laserschweißen wird die Energie präzise und punktgenau über einen gebündelten Laserstrahl auf die gewünschte Stelle fokussiert. Diese Präzision ermöglicht es uns, Bauteile mit hoher Schweißgeschwindigkeit, gleichbleibender Qualität und schmalen Schweißnähten herzustellen. Durch das gezielte und punktuelle schweißen wird wenig Wärme in das Material eingebracht. Dadurch können verzugsarme Arbeiten ausgeführt werden.

Einsatzgebiete für das Laserschweißen

  • Lebensmittelindustrie
  • Automobilindustrie
  • Medizintechnik
  • Werkzeug- und Formenbau
  • Gesenkbau
  • Elektro und Sensortechnik
  • Luft und Raumfahrt
  • Blechindustrie

Laserschweißen Klein-, Mittel- und Großserien

Die Baugruppenfertigung im Bereich der Laserschweißtechnologie rückt immer weiter in den Vordergrund. Die Zeitersparnis im Gegensatz zum herkömmlichen zerspanenden Volumen, ist eine kostenreduzierende Alternative bei gleicher Festigkeit.

Wir fertigen Ihnen komplette Baugruppen, sowohl mit gestellten Materialien als auch in Eigenbeschaffung. Wir übernehmen für Sie die gesamte Einkaufslogistik.

Laserschweißvorrichtungen werden von uns konstruiert und gefertigt, so dass Ihrer Baugruppen bei Großserien mittels Roboter automatisiert und kostengünstig hergestellt werden können.

Wir unterscheiden in der Laserschweißtechnologie zwischen zwei Verfahren

Wärmeleitschweißen

Wärmeleitschweißen ist durch geringe Einschweißtiefen von ca. ein Millimeter charakterisiert und wird vorwiegend zum Fügen von Blechen eingesetzt. Beim Wärmeleitschweißen schmilzt der Laser die Bleche entlang der Nahtgeometrie auf. Die Schmelzen fließt ineinander und erkalten anschließend zur eigentlichen Schweißnaht.

Schweißverbindungen lassen sich also schneller und mit geringerem Materialverzug realisieren als bei herkömmlichen Schweißverfahren. Zudem entstehen glatte und porenfreie Schweißnähte, die oft keine Nacharbeit erfordern.

Tiefschweißen

Beim Tiefschweißen wird das Material mit sehr hohen Strahlintensitäten bearbeitet. Zusätzlich zur Metallschmelze entsteht auch Metalldampf, der die Schmelze teilweise verdrängt und zur bildung einer Dampfkapillare (Keyhole) führt. Das Lasertiefschweißen ist durch eine hohe Prozessgeschwindigkeit gekennzeichnet. Die Wärmeeinflusszone ist stets eng begrenzt, der Materialverzug entsprechend gering. So können schmale und Tiefe nähte bis 15mm Tiefe erreicht werden.

Durch unsere optionale Technologie BrightLine Weld, der Firma Trumpf, sind wir in der Lage, nahezu spritzfreie Schweißnähte bei sehr hohen Schweißgeschwindigkeiten von über 100 % gegenüber des herkömmlichen Laserschweißens zu fahren.

Dies spart kosten auf beiden Seiten.

Unsere Projekte